Derbysieg - 1.Halbfinalspiel

Der VSV Unihockey gewinnt das 1.Halbfinale der österreichischen Floorball Bundesliga gegen den KAC klar mit 8:3.

Die Villacher, die das Heimrecht in dieser Partie hatten starteten stark in dieses Spiel, ging man bereits nach knapp 50 Sekunden nach Traumpass von Martin Krametter auf Timo Schmid mit 1:0 in Führung. Dann dauerte es doch 10 Minuten bis Nikolas Velikogne nach Zuspiel von Kapitän Michael Kanduth auf 2:0 stellte.

Der KAC kämpferisch, schaffte auch den Anschlusstreffer auf 2:1, so konnten allerdings die Draustädter im Powerplay durch Christoph Steiner auf 3:1 stellen.

Im 2. Drittel startete der KAC besser. Die Gäste hatten 2,3 gute Möglichkeiten um den Anschluss wiederherzustellen. Marcel Joos aus dem Lager der Villacher stellte aber kurz darauf auf 4:1! Timo Schmid, Topscorer der Villacher, sowie Christoph Steiner stellen mit jeweils ihrem Doppelpack auf 6:2 zum Ende des 2. Drittels.

Die Klagenfurter versuchten mit einem Powerplay Treffer Anfang des 3. Drittels zwar nochmals ins Spiel zu gelangen. Helmut Koloini und erneut die Kombi aus Velikogne und Kanduth stellten allerdings auf 8:3.Dies war auch der Endstand des 1. Halbfinales.

Nächstes Spiel findet nächsten Samstag in Klagenfurt statt. Mit einem Sieg könnte der VSV Unihockey bereits den Finaleinzug fixieren.

© copyright Fotos hockey24/7