1.Finalspiel SIEG!

Der VSV Unihockey gewinnt das 1. Finalspiel der österreichischen Floorball Bundesliga Auswärts in Wien knapp mit 4:3.
Die Villacher starteten aggressiv mit starkem Forchecking ins Spiel, so dauerte es 2 Minuten bis Sturmtank und Topscorer Timo Schmid nach Vorarbeit von Christoph Steiner für den ersten Villacher Jubel sorgte. 1:0.
Das Spiel gestaltete sich auf Augenhöhe, die Villacher weiterhin aggressiv mit kreativen Spielzügen und Christoph Steiner, der sich offensiv behauptet und erneut Timo Schmid bediente.
Spielstand 2:0.

Die Wiener noch ohne Konzepte zu diesem Zeitpunkt, dennoch war es ausgerechnet der EX-Villacher Alex Hanschur, der mit einer Einzelaktion den Anschluss schoss.
Drittelnde: 2:1

Das 2. Drittel offen für beide Seiten, die Wiener mit vielen starken Chancen.
Tormann der Villacher Timmo Taurer und die gesamte Defensive blockten und hielten jeden Schuss und jede Aktion.
Trotz einiger hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten blieb dieses Drittel Torlos.

Start des 3. Drittels war es erneut Topscorer Schmid der auf 3:1 stellte.
Schlag auf Schlag, der finnische Legionär der Wiener mit sehenswerten Schuss auf 3:2.
Die Draustädter spielten schlau und nahmen viel Zeit von der Uhr.
Mit seinem 4. Tor in diesem Spiel stellte Schmid erneut auf 4:2 durch Vorlage von Steiner.
Zwar konnten die Wiener auf 4:3 stellen, die Defensivleistung der Villacher auf diesem Tag allerdings außergewöhnlich und somit blieb es bei diesem Spielstand.

Somit ist der 1. Schritt in der Best of 3 Serie getan.
Villach führt 1:0 in der Serie und hat nun alle Trümpfe in der Hand am kommenden Doppelspielwochenede in Villach den Sack zuzumachen.
Aber alles weitere am 07.05 um 19:00 in Villach.