Was ist Floorball?

Floorball (Unihockey) ist eine Mannschaftssportart aus der Familie der Stockballspiele.

Unihockey wurde in den 1970er Jahren in Schweden, Finnland und der Schweiz gemeinsam entwickelt.

Es handelt sich dabei um ein dem Hallenhockey ähnliches Spiel, bei dem auch hinter den Toren gespielt werden kann.

 

Am weitesten verbreitet ist die Sportart Unihockey mit mehreren zehntausenden

Spielern derzeit in SchwedenFinnlandTschechien und der Schweiz.

Feldspieler

Die Ausrüstung eines Feldspielers besteht aus der üblichen Sportausrüstung (Hallenschuhe, Trikot, Hose, Stutzen) und einem Floorballschläger aus Kunststoff und Karbon.

Der Torhüter trägt lange, gepolsterte Hosen, unter denen er spezielle Knie- und Schienbeinschützer trägt,

außerdem Goalieschuhe, einen Brustpanzer sowie ein gepolstertes Oberteil (oft in den Teamfarben), einen Tiefschutz und gelegentlich auch Handschuhe.

 

Ein Helm mit einem Gitter zum Gesichtsschutz vervollständigt seine Ausrüstung.

Diese Bekleidung darf nur dem eigenen Schutz dienen, nicht aber der Vergrößerung der Abwehrfläche.

Im Gegensatz zu anderen Hockeyarten spielt hier der Torhüter immer ohne Stock.




Spielfeld

Am 40 mal 20 Meter großen Feld, das durch eine 50 cm hohe, abgerundete Bande begrenzt wird,

spielen ein Tormann und fünf Feldspieler je Mannschaft.

 

Die Spieldauer beträgt wie beim Eishockey drei mal 20 Minuten.


Regeln

Die Floorballregeln sind strenger als die des Eishockeys, wobei Eishockey deutlich körperbetonter gespielt wird. Im Floorball ist nur moderater Körpereinsatz  erlaubt.

Grundsätzlich darf der Ball nur mit dem Floorballschläger gespielt werden.

Die Berührung des Balles mit Körperteilen, außer Arm, Hand und Kopf, ist erlaubt. Dabei darf der Ball allerdings nicht ins Tor oder zu einem Mitspieler gespielt werden.

Es ist verboten, während des Spiels in die Luft zu springen, um so den Ball anzunehmen.


Wenn ein Spieler den Ball schießt, muss er darauf achten, dass die Schaufel des Floorballschlägers niemals höher als seine Hüfte ausschwingt.

Bei der Ballannahme darf die Schaufel lediglich bis zu den Knien angehoben werden