U14 Spieltag in Villach am 13.10.2019

Am Sonntag fand der erste U14 Spieltag der Gruppe Süd in Villach statt. Diese Gruppe wird von den Floorball Bandyts Klagenfurt, dem IBC Leoben, den TVZ Wikings aus Zell/See, dem KAC Floorball und dem VSV Unihockey gebildet. Gleich zu Beginn bekamen es die jungen Villacher mit den Altersgenossinnen der Floorball Bandyts zu tun. Das Spiel war geprägt von einer kontrollierten Defensivleistung unserer Jungs. Schlussendlich stand ein 6:0 auf der Anzeigentafel und unser Goalie Paul Klatzer hatte das erste Shutout der Saison zu Buche stehen.
Das zweite Spiel gegen den IBC Leoben verlief wie auf einer schiefen Ebene. Rollenden Angriffen vom VSV standen stehts überforderter Gegner fast machtlos gegenüber. Torfrau Maria Gatto hatte einen entspannten Arbeitseinsatz, war jedoch bei Gefahr immer am Posten. Der ungleiche Kampf wurde Anfang des dritten Drittels aufgrund einer Tordifferenz von +15 frühzeitig beendet (15:0).
Im dritten Spiel des Tages übernahm dann der Schlendrian innerhalb der Mannschaft das Kommando. Die Vikings aus Zell konnten so das Spiel zwei Drittel lang offen halten und als vermeintlicher Außenseiter mit einer Überraschung spekulieren. Dem Trainerteam gelang es aber doch noch, die Jungs im letzten Drittel aufzuwecken. Mit einer letztendlich mittelmäßigen Leistung wurde ein 10:2 Sieg eingefahren.
Im letzten Spiel des Turniers wartete Erzrivale KAC Floorball auf unsere Jungs und Torfrau Maria Gatto. Schon in der Vorsaison waren die Spiele gegen den KAC von Spannung und gutem Unterhaltungswert geprägt. Unsere Mannschaft startete sehr konzentriert und fokussiert. Auch ein rascher 0:1 Rückstand durch Simon Kümmel wurde gut weggesteckt und weiterhin aus einer gesicherten Defensive geduldig nach vorne gespielt. Es wurden zahlreiche Chancen kreiert, die aber alle vom Klagenfurter Keeper vereitelt wurden. Kurz vor Ende des ersten Drittels dann der Ausgleich - Jakob Rainer traf nach Zuspiel von Julian Sandtner. Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild. Der VSV hatte die Jungs aus Klagenfurt stehts im Griff und konnte die Führung durch zwei Tore von Nino Forelli auf 3:1 ausbauen. Kurz nach Wiederbeginn schnürte Forelli seinen Hattrick. Der KAC konnte nochmals auf 2:4 verkürzen und nahm gegen Ende des Spiels den Goalie für einen vierten Feldspieler heraus. Dies wurde vom VSV eiskalt ausgenutzt - Jakob Rainer erkämpfte sich den Ball und vollendete selbst ins leere Tor. Das 6:2 kurz vor Schluss rundete einen erfolgreichen Turniertag für die U14 des VSV Unihockey ab.

Line-up VSV:
Goalies: Maria Gatto, Paul Klatzer
Feldspieler: Philipp Lirzer, Florian Achernig, Paul Ogertschnig, Elias Kronig, Leon Widnig, Fabian Götz, Leo Lepuschitz, Erroll Robin, Luca Widnig, Jakob Rainer, Nino Forelli, Thomas Unterweger, Julian Sandtner
Trainer: Klaus Sandtner, Peter Kronig