WFL-Finale

Letztes Wochenende (22.2 und 23.2) ging es für unsere Damen zum WFL-Finale nach Linz. Da sie im Grunddurchgang auf Platz 4 waren, mussten sie im Halbfinale gegen FBK Polanska Banda spielen. Mit nur 8 Feldspielern und einem Goalie mussten die Damen das erste Spiel antreten. 
Im Ersten Drittel dominierten klar die slowenische Mannschaft und erzielte so gleich 4 Tore, leider konnten die Villacher nicht einnetzen. Auch im zweiten Drittel waren die Slowenen überlegen, doch durch einen Penalty von Vera Gebert wurde das 5:1 erzielt. Nach weiteren spannenden Minuten endete das zweite Drittel mit 7:2. Im letzten Drittel konnten unsere Damen den Kasten noch einmal treffen, doch durch ein weiteres Tor von Polanska endete das Spiel mit einem Endstand von 8:3.

Am nächsten Tag ging es gegen TVZ Wikings Zell am See um den Dritten Platz in der WFL. Da ein paar Spieler nachreisten, konnten wir ganze 2 Linien aufstellen, doch leider trafen die Gegner bereits nach 40 Sekunden und konnten sich so gleich einen Vorsprung herausarbeiten. Nach ein paar Minuten erzielten die Zeller-Damen bereits das zweite Tor. Bei einer Überzahl gelang es unseren Damen leider nicht das Tor zu treffen und schließlich Endet das erste Drittel mit 3:0. Im zweiten Drittel schoß keines der beiden Teams ein Tor... in einer weitere Überzahl der Villacher konnte abermals kein Tor erzielt werden. Im letzten Drittel erzielten unsere Villach und Innsbrucker Damen durch ein schönes Tor noch das 3:1 und somit endete dieses Spiel auch. 
Leider endete dieses Wochenende für die HotShots/VSV mit dem Vierten Platz in der WFL, doch wir gratulieren Vera Gebert zum MVP der Liga.